Änderungen der Geschäftsordnung gültig ab 1.4.2019

geändert § 5 Absatz 4 und § 6 Absatz 3

Zu § 5 Beginn und Ende der Mitgliedschaft

  1. Die Mitgliedschaft beginnt zu Beginn des dem Antragsdatum folgenden Quartals. Die Teilnahme am Training bis zum Beginn der Mitgliedschaft wird als kostenfreies Schnuppertraining gewährt.
  2. Über den Aufnahmeantrag entscheidet die Vorstandschaft.
  3. Lehnt die Vorstandschaft ab, so kann der Antragsteller hiergegen bei der Mitgliederversammlung Einspruch erheben. Diese entscheidet mit einfacher Stimmenmehrheit endgültig.
  4. Die Austrittserklärung hat drei Monate vor Quartalsende schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erfolgen.
    Bei einer Mitgliedschaft ab dem 1.4.2019 kann die Kündigung erst nach zwei Quartalen zum nächsten Quartalsende gekündigt werden.
  5. Der Ausschlussaus dem Verein kann erfolgen: wenn das Vereinsmitglied trotz erfolgter Mahnung mit der Zahlung von zwei Quartalsbeiträgen im Rückstand ist.
    Bei grobem oder wiederholten Verstoß gegen die Satzung oder gegen das Interesse des
    Vereins, wegen unehrenhaften Verhaltens innerhalb oder außerhalb des Vereinslebens.
  6. Vor Entscheidung des Vorstandes ist dem Mitglied unter Setzung einer Frist von mindestens zwei Wochen Gelegenheit zu geben, sich zu den erhobenen Vorwürfen zu äußern. Der Ausschließungsbeschluss ist dem Mitglied unter eingehender Darlegung der Gründe durch eingeschriebenen Brief bekanntzugeben.
  7. Gegen den Beschluss ist die Berufung zur Mitgliederversammlung statthaft. Die Berufung muss innerhalb einer Frist von einem Monat nach Zugang des Ausschließungsbeschlusses beim Vorstand schriftlich eingelegt werde. In der Mitgliederversammlung ist dem Mitglied Gelegenheit zur persönlichen Rechtfertigung zu geben. Die Mitgliederversammlung entscheidet endgültig mit einfacher Stimmenmehrheit.
  8. Wird der Ausschließungsbeschluss vom Mitglied nicht oder nicht rechtzeitig angefochten, so kann auch nicht mehr gerichtlich geltend gemacht werden, der Ausschluss sei unrechtmäßig.

Zu § 6 Mitgliedsbeitrag: Beitragshöhe und Zahlungsweise

  1. Der Verein erhebt einen Mitgliedsbeitrag, der jeweils zur Quartalsmitte grundsätzlich im
    Lastschriftverfahren eingezogen wird.
  2. Die Höhe des Mitgliedsbeitrags beschließt die Vorstandschaft mit einfacher Mehrheit.
  3. Mit Beschluss der Generalversammlung vom 16.3.2019 gelten bis auf weiteres folgende Mitgliedsbeiträge:
    Kinder, Jugendliche und Azubis bis zum vollendeten 21. Lebensjahr: 28,50 € /Quartal

    Erwachsene: 33,00 €/Quartal
    Passive Mitglieder: 15,00 €/Quartal
  4. In begründeten Fällen können aktive Mitglieder, die für eine befristete Zeit nicht am Training teilnehmen können, auf Antrag für diese Zeit beitragsfrei gestellt werden. Über den Antrag entscheidet die Vorstandschaft mit einfacher Mehrheit.